Benefit Rockateur Blush *new*

In den USA ist das neue Schätzchen aus dem Hause Benefit natürlich schon erhältlich. In Deutschland kann dieses leider erst ab 01.10.2013 erstanden werden – aber ich denke, das sich das warten lohnt 🙂

Auf den ersten Blick erscheint Rockateur auf den Pressebildern extrem glizzy glammy übersparkle Glitzer Edward-im-Sonnenlicht Überdosierung.
Ob es wirklich so extrem ist, weiß ich natürlich noch nicht – habe aber in diversen reviews aus dem Amiland bisher extrem viel gutes darüber gelesen.

Erst einmal aber zu den reinen Fakten:

Wie auch die sonstigen „Box O’Powders“ kommt Rockateur im üblichen schnieken Benefit Design daher, ob man nun ein Fan von den Boxen ist oder nicht sei nun einmal dahin gestellt. Es ist jedenfalls wie üblich ein Zuhause aus Karton, der kleine Pinsel und der Spiegel ist in der Box enthalten.

Das neue Blush ist im wahrsten Sinne das kleine Geschwisterchen der restlichen Benefit Blushes. Mit nur 5g entgegen der sonst üblichen 8-9g erhält man dieses mal erheblich weniger Produkt für sein Geld.
In den USA gibt es preislich keinen Unterschied, die Vermutung liegt daher nahe das es daher auch in Deutschland ziemlich wahrscheinlich genau das gleiche kosten wird wie der Rest der Bande. Ihr könnt es also für 32,95€ bei Douglas erstehen.

Benefit betitelt das ganze als „Soft Powder„, welches eine komplett andere Textur hat als normalerweise und begründet damit auch die neue Gramm-Anzahl. Offiziell heißt es, das solche „soften“ Formulierungen schneller brechen können wenn zu viel Produkt in das Pfännchen gepresst wird..
Ob das nun stimmt, oder ob es ganz einfach mehr Profit abwirft, wenn weniger Inhalt verwendet wird – darüber möchte ich mir an dieser Stelle kein Urteil erlauben 🙂

Die Farbe / Das Produkt:

Die Farbe ist offiziell ein Roségold (mehr in die peachig/braune Richtung) und wie man auf dem obrigen Bild vielleicht erkennen kann (hier gehts zur offiziellen Benefit Seite von Rockateur) ist der mittlere Teil des Puders scheinbar etwas matter, die außenseiten dafür um so glitzeriger.

Bisher kann ich selbst natürlich nicht viel zum „wirklichen“ Produkt sagen und berufe mich daher hier einmal grob darauf, was ich nun aus diversen amerikanischen Blogs mitnehmen konnte:

– Die „Soft Formulierung“ scheint wohl kein Scherz zu sein, so wie die Blogger das beschreiben muss das Blush wirklich eine ungewöhnlich tolle Konstistenz und Farbabgabe haben.
– Viele sagen, das der Glitzer in der Box zwar extrem wirkt, sich aufgetragen jedoch mehr in einen Schimmer umwandelt und nicht zu sehr nach Diskokugel aussieht. Die Blogger beschreiben es in der Regel eher als „Glow“ (Und wer will den nicht? Geht doch überall nur drum, das die Haut den gewissen Glow bekommt 😀 )

Teilweise habe ich gelesen, das das Blush auch als eine Art Bronzer fungieren soll, ich bin daher gespannt, ob die Farbe nicht zu dunkel für mich ist…

Fazit:
Die Verpackung mit dem Gold gefällt mir jetzt irgendwie so gar nicht und der erste Anblick von den Pressebildern hat mich auch nicht wirklich überzeugt – aber da ich so viel gutes bisher darüber gelesen habe und mich die Blogger-Bilder extrem ansprechen werde ich ihn definitiv sobald er hier verfügbar ist ausprobieren und vielleicht auch mitnehmen 🙂

Einen – wie ich finde- sehr guten Blogbeitrag (inklusive viel schönerer Fotos als die von Benefit) findet ihr hier:

http://www.musingsofamuse.com/2013/08/benefit-rockateur-review-swatches.html

Wie gefällt euch das Blush jetzt so auf den ersten Blick? Denkt ihr, das es ein Grund ist ab 01.10. mal wieder in der Kosmetik-Abteilung eures Vertrauens vorbei zu schauen?

Liebe Grüße
eure Lina

2 Gedanken zu „Benefit Rockateur Blush *new*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.