cupcake

Süßes Geschenk für Babys: Cupcakes aus Bodies (DIY)

Hi ihr fleißigen Blogleser 🙂

Vor einiger Zeit habe ich erfahren, das meine beste Freundin aus dem Kindergarten schwanger ist. Und das mittlerweile schon soweit, das das Kind jetzt jede Sekunde das Licht der Welt erblicken kann.

Meine Mama und ich haben für Sie und das Baby (es wird übrigens ein Mädchen) nun etwas süßes gebastelt. Und zwar bekommt Sie – wie ihr oben im Bild schon sehen könnt, Cupcakes! Aber natürlich keine zum Essen sondern ganz praktische, die das Baby anziehen kann.

Wie ihr die Cupcakes aus den Baby-Bodies herstellen könnt, habe ich für euch in einem Foto-Totorial festgehalten.

Was ihr benötigt:
– 4 Bodies
– 2 Paar Socken in rot oder zumindest mit rotem Zehenteil (als Kirsche)
– Eine Cupcake Box / Verpackung

Die Box habe ich aus einem Cupcake Laden in der Nähe erstanden, ihr könnt so etwas aber auch im Internet bestellen (z.B. hier bei „meincupcake.de“). Ansonsten könntet ihr eine solche Box aber auch selbst basteln.


Schritt 1) Alles zurecht legenLegt euch erst einmal alles zurecht. Für die „Kirsche“ haben wir oben in die Socke eine Bommel hineingesteckt, damit die Kirsche auch schön rund wird. Ihr könnt aber auch einfach ein bisschen Zeitungspapier zerknüllen.
image
Schritt 2) Falten

Die Ärmel werden eingeklappt und dann etwa ein drittel des Bodies eingeschlagen. Dabei ist es egal ob ihr kurzärmelige oder langärmelige Bodies nehmt – es geht beides.Danach von der anderen Seite umklappen, allerdings nicht bis komplett zur rechten Seite. Lasst hier noch ein paar cm Platz. Legt danach die Socke in die Mitte, so das das Zehenende der Socke auf der rechten Seite liegt.
imageSchritt 3) Einrollen

Danach rollt ihr den gefallteten Bodie um die Socke herum. Achtet dabei darauf das ihr es „locker“ macht und auch ein paar „Falten“ mit einbaut – so sieht es nachher echter aus.

imageSchritt 4) Das Muffinförmchen

Wenn ihr euren Cupcake soweit fertig habt, stülpt ihr von unten das Ende der Socke über. Danach sollte eigentlich alles soweit fixiert sein. Jetzt könnt ihr euch noch alles ein wenig „zurechtzupfen“ bis ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid.

Fertig 🙂

War doch kinderleicht und sieht zuckersüß aus! Hier seht ihr noch mal das Endergebnis:cupcake_bodyIch bin in jedem Fall zufrieden und mir ganz sicher, dass meine Freundin sich auch sehr darüber freuen wird. Cupcakes in jeder Form sind aber auch einfach zum Anbeißen.

Hoffentlich gefallen die süßen Teile euch genauso gut wie mir.

Bis bald,
Lina

DIY Christbaumkugeln

DIY Christbaumkugel Cupcakes

Neulich hatte ich einen super schönen Basteltag mit meiner Mama, wir haben verschiedene Dinge in Angriff genommen – unter anderem haben wir auch die süßen Christbaumkugeln als Cupcakes verziert und diese am nächsten Tag gleich an die ganze Verwandschaft verschenkt.

Alle haben sich riesig gefreut und ich finde, das ist wirklich eine super Sache wenn man nur eine Kleinigkeit verschenken möchte – an Freunde oder Verwandschaft oder auch nur als kleine Aufmerksamkeit zur Weihnachtszeit. Eignet sich zum Beispiel auch als Gastgeschenk, wenn ihr über die Adventszeit eingeladen werdet.

Kostet nur wenige Euro, ist recht schnell gemacht (je nach dem wieviele ihr macht) und ist suuuuper süß 🙂

Das Endergebnis sowie die Anleitung zum Nachbasteln seht ihr in dem Video:

Viel Spaß und schon einmal ein frohes Fest!
Eure Lina

DIY: Adventskalender

Einige von euch haben es vielleicht schon gesehen, andere noch nicht – aber ich habe am Samstag ein Video hochgeladen in dem ich euch die Geschenke zeige, die mein Freund dieses Jahr in seinem Adventskalender vorfinden wird.
So als kleine Anregung, falls ihr noch ein paar Ideen braucht und ist natürlich nicht nur für Männer gültig sondern kann auch für die beste Freundin, Schwester etc. umgesetzt werden.

Ich werde aber auch separat noch einmal Ideen sammeln, was man so in die verschiedenen Türchen packen kann. Natürlich könnt ihr auch einen „Themen“ Kalender machen und alles rund um ein bestimmtes Thema sammeln oder ihr nehmt eine Sache, von der ihr 24 verschiedene Einpacken könnt (z.B. Socken, hier gehen auch 12 Paare und ihr packt jede Socke einzeln ein, wenn ihr nicht so viel Geld zur Verfügung habt). Außerdem gibt es natürlich genügend Dinge, die ihr mit wenig bis gar keinem Geld verpacken könnt (z.B. Gutscheine: Massage, Zimmer aufräumen, Abendessen). Der Ideen sind da ja keine Grenzen gesetzt 🙂

Was kommt bei euch dieses Jahr in die „Tüte“?

Hier schon einmal das Video, das ich dazu gemacht habe – schließlich ist auch nicht mehr so viel Zeit bis zum 1.12.
Wie gesagt folgt in einem weiteren Post noch einmal eine Ideensammlung.

Ich wünsche euch erst einmal viel Spaß damit:


Eingepackt habe ich die Dinge einfach in Geschenkpapier und habe Sie an der Kordel mit den Klammern (von 3,95€ bei Xenos) aufgehängt.

Ich hoffe das ihr ein paar Ideen mitnehmen konntet. Lasst mir doch gerne noch eure Einfälle da, was ihr dieses Jahr verschenkt (muss ja auch nicht für einen Adventskalender sein). Ich freue mich auf Eure Tipps! 🙂

Liebe Grüße
Lina

DIY Herbstdeko: Teelicht aus Blättern

Hey ihr lieben,

heute gibt es ein ganz herbstliches DIY von mir: Wir machen gemeinsam einen Teelichthalter aus Blättern.

Ich muss sagen, dass ich ganz begeistert bin weil sie so ein schönes, schummeriges Licht machen. Sieht richtig kuschelig aus, wenn das zuhause vor sich hinflackert 🙂

Wie es genau funktioniert erfährst du in meinem neuen Video:

Habt ihr noch schöne andere Deko gebastelt für den Herbst?

Liebe Grüße
eure Tinkercel