Stammzellenspende

Herzensangelegenheit: Stammzellen-Spende (DKMS)

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ihr seid bereits gut ins neue Jahr gestartet und hattet ein paar tolle Feiertage.
Bei mir war es super schön und ich habe es total genossen, so viel freie Zeit zu haben und einfach einmal nichts zu machen.

Habt ihr euch denn gute Vorsätze für 2016 vorgenommen?
Ich habe geplant, mich noch mehr für soziale Projekte stark zu machen. Zwar habe ich mich schon immer für verschiedene Projekte eingesetzt, möchte nun aber mehr davon teilen und mit euch zusammen versuchen, die Welt ein kleines Stück besser zu machen. Tschagga, wir schaffen das 🙂

Daher möchte ich heute eine Herzensangelegenheit mit euch teilen:
Seit einigen Jahren (es müsste 2010 gewesen sein) bin ich als Stammzellen-Spender bei der DKMS registriert. Heute las ich einen Beitrag auf Facebook, bei dem das zweijährige Mädchen Ella einen Stammzellen-Spender sucht.

Es hat mich sehr berührt, das ein so kleines Wesen unter einer so großen Krankheit leidet. Aber jetzt erst einmal ganz von vorne..

Was ist überhaupt die DKMS?

Das ist die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, welche fast 6 Millionen registrierten Stammzellen-Spender umfasst.

Wozu ist das gut?

Einige Menschen haben Blutkrebs, das bedeutet eine bösartige Erkrankung des Knochenmarks. Das Knochenmark ist das wichtigste blutbildende Organ des Menschen – ist dieses erkrankt, kann das Blut seine lebensnotwendigen Aufgaben nicht mehr (in vollem Umfang) erfüllen.
Es kommt daher zum Beispiel zu Infektionen, Sauerstoff kann nicht mehr richtig transportiert werden wodurch Organe beschädigt werden oder Blutungen sind nicht mehr so leicht zu stoppen.

Was kann man da machen?

Durch eine Registrierung bei der DKMS kannst du eventuell ein Leben retten! Nur ein drittel aller Erkrankten finden einen passenden Spender in ihrer Familie – sie sind also auf deine Hilfe angewiesen. Jeder fünfte sucht zur Zeit noch vergeblich nach einem passenden Spender.
Dein genetischer Zwilling sitzt vielleicht gerade krank zuhause und wartet auf deine Hilfe!

Wie läuft das genau ab?

Erst einmal brauchst du nichts weiter tun, als hier prüfen zu lassen, ob du überhaupt als Spender in Frage kommen würdest. Falls ja, bekommst du ein Stäbchen zugesendet, mit welchem du ein bisschen Speichel aus deinem Mund entnimmst. Das Stäbchen schickst du dann zurück an die DKMS.
Es gibt auch immer wieder Events, bei denen man das vor Ort erledigen kann. Bei mir wurde dort auch gleich noch ein bisschen Blut abgenommen, um meine Werte noch besser ermitteln zu können. Das musst du aber erst einmal aber nicht, wenn du nicht möchtest.

Dann wird erst einmal überprüft, ob du für die Datenbank in Frage kommst und falls ja, bekommst du einen Spendenausweis zugesendet. In der Regel passiert für dich dann erst einmal nichts weiter..

Die Werte werden dann in der Datenbank gespeichert und wenn es einen Patienten gibt, der ähnliche Werte hat, wirst du (meistens) telefonisch kontaktiert und gebeten, eine Blutprobe abzugeben. Wie erwähnt sind die Werte hier viel genauer und es kann überprüft werden, wie groß die genetische Übereinstimmung zwischen dir und dem Patienten ist.

Solltest du für eine Stammzellen-Spende in Frage kommen, fährst du zur DKMS und spendest dort Stammzellen über eine Blutabnahme – in manchen Fällen ist auch eine Knochenmarkspende erforderlich. Das klingt jetzt erst einmal gruselig, ist eigentlich aber gar nicht so wild. Vor allem wenn man bedenkt, dass du damit jemandem das Leben retten kannst.

Die Kosten für die Reise, den Aufenthalt in einem Hotel sowie diverse andere Kosten (z.B. für deine Abwesenheit beim Arbeitgeber) werden komplett von der Krankenkasse des Patienten übernommen. Darüber brauchst du dir also überhaupt keine Sorgen zu machen.

Kostet die Registrierung etwas?

Nein. Du kannst die Kosten von 40 € für die Registrierung selbst tragen wenn du es möchtest. Wenn du aber gerade knapp bei Kasse bist und trotzdem helfen möchtest, dann übernimmt die DKMS auch selbst die Kosten für deine Registrierung.

Kann jeder Stammzellen-Spender werden?

Leider nein, es gibt gewissen Einschränkungen. Du musst zum Beispiel zwischen 17 und 55 Jahre alt sein und körperlich fit sein. Außerdem darfst du natürlich keine schwerwiegenden Erkrankungen wie zum Beispiel Nierenschäden, HIV, Krebs, Diabetes, Rheuma haben.
Die wichtigsten Fragen rund ums Spenden und um den Prozess hat die DKMS hier aufgeführt. Dort findest du auch noch einmal alle Informationen, die du zur Erkrankung und zum Ablauf des Spendens brauchst.

Dann komme ich leider nicht in Frage!

Schade! Aber du kannst trotzdem helfen: Die DKMS finanziert sich zu einem Großteil durch Spenden. Wenn du also kein Stammzellen-Spender werden kannst (oder auch willst), so kannst du die tolle Arbeit der DKMS auch monetär unterstützen.
Aber nicht nur Geld ist wichtig! Je mehr Leuten du davon erzählst, desto mehr registrieren sich auch. Dadurch haben Patienten wie die kleine Ella eine höhere Chance, ihren genetischen Zwilling zu finden und  wieder gesund zu werden.


Ich selbst bin wie gesagt seit etwa 5 Jahren registriert und leider bisher noch nicht als Spender in Frage gekommen. Dabei würde ich so gerne jemandem Helfen – es ist so leicht und es gibt so viele Betroffene auf der Welt. Falls ich irgendwann doch ausgewählt werden sollte, werde ich euch wenn ihr möchtet gerne mit auf die Reise nehmen.

Ich würde mich wirklich von Herzen freuen, wenn ich euch das Thema ein wenig näher bringen konnte. Wenn ihr euch dafür interessiert und noch weitere Fragen habt, kann ich gerne auch noch einmal ein Youtube-Video zum Thema machen.

Ansonsten könnt ihr euch mit allen Fragen natürlich auch jeder Zeit an die DKMS selbst wenden: http://www.dkms.de/ oder auf deren Youtube Kanal: http://bit.ly/1OdGR4b (nur wegen der URL-Länge gekürzt über Bitly).

Danke für deine Hilfe und jetzt, Mund auf – Stäbchen rein – Spender sein 🙂

Ich wünsche euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016!
Eure Lina

Kurze Anmerkung: Es gibt noch weitere Organisationen, bei denen man sich registrieren lassen kann. Da ich selbst aber bei der DKMS Mitglied bin, spreche ich hier über meine „Erfahrungen“ mit der DKMS – sollte es zu anderen Organisationen Unterschiede oder Feedback geben, könnt ihr das sehr gerne in den Kommentaren für andere Nutzer als Info da lassen 🙂 Egal wo ihr euch registrieren lasst: Ihr tut wirklich etwas Gutes!

Ein großes Danke an euch! ❄ Adventskalender #UnderTheMistletoe ❄

Es gibt etwas zu gewinnen für euch 🙂

Ich habe mich mit einigen Youtubern zusammengetan und wir haben einen Adventskalender gestartet, um über die Weihnachtsfeiertage einfach mal „Danke“ an euch alle zu sagen und euch eine kleine Freude zu bereiten.

In den 23 Videos seht ihr alles rund um DIYs, Frisuren, Make-up Tutorials für die Feiertage, Outfits etc. – also schaut unbedingt einmal rein. Es sind echt super Ideen und tolle Menschen dabei.

Ihr müsst nichts weiter tun als euch die diversen Videos ansehen und euch jeden Tag die Zahl, die im Video eingeblendet wird, aufschreiben. Die Zahlen addiert ihr dann und schreibt das Ergebnis als Kommentar unter das Video, bei dem ihr gewinnen wollt. Ihr könnt selbstverständlich (und das würde ich euch empfehlen wenn ihr euch doch schon die Mühe macht und eine hochkomplexe Rechenaufgabe erfüllt – haha, man merkt: Mathe ist nicht so meins) auch bei JEDEM Youtuber teilnehmen. Um so höher sind natürlich auch eure Chancen etwas zu gewinnen.

Bei mir könnt ihr eine W7 Lidschattenpalette „In The Buff“ (das Dupe zur Urban Decay Naked 3 Palette) sowie einen Manhattan Lip Laquer (Farbe darf der Gewinner aussuchen) und ein paar herzigen Kleinigkeiten als Überraschung gewinnen. Ich mag ja Überraschungen und kann es immer nicht lassen ein paar zusätzliche Sachen ins Paket zu stecken 😉

Hier könnt ihr gleich loslegen und euch mein Video sowie die der anderen in meiner Playlist ansehen:

Ich drücke allen riesig die Daumen und möchte mich wirklich aufrichtig bei allen Bloglesern, Abonnenten, Followern, „+1″en und „Gefällt mir“s bedanken. Danke das ihr mein Leben jeden Tag ein Stück besser macht indem ihr mir immer so umwerfendes Feedback gebt zu den Dingen, die ich liebe und die mir Spaß machen – ohne euch würde das alles keinen Sinn ergeben.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr ich im Kreise hüpfe für jedes einzelne Feedback, das ich von euch bekomme. Dieser Moment wenn mein Handy aufleuchtet und mir sagt „XY gefällt dein Blogbeitrag“ ist unbezahlbar. Wenn ich könnte, würde ich euch alle gewinnen lassen.

Aber falls jemand teilnimmt und nicht gewinnt sei nicht traurig: Es wird bald schon neue Gewinnspiele geben. Weil ihr einfach die BESTEN seid!

DANKE!

Eure Lina

Essence EMA Package

box_sNeulich klingelt es früh morgens an meiner Tür und der Paketbote steht da mit einem kleinen und einem großen Paket – ich nehme also das kleine Paket entgegen und will die Tür gerade wieder zu machen, als der Paketmann plötzlich ganz hektisch wird und sagt: „Das andere Paket ist doch auch noch für Sie!“ worauf hin ich sage: „Aber ich habe sonst gar nichts bestellt…?“

Ihr glaubt gar nicht wie glücklich war ich als ich auf den Absender geschaut und gesehen habe, das ich bei einem Gewinnspiel von Essence gewonnen habe. Das war vielleicht mal ein gelungener Start ins Wochenende!

Essence war dieses Jahr sponsor der European Music Awards (EMA) und hat daher passend zum Thema das Gewinnspiel gestartet.

Das ganze kam total niedlich verpackt in einer riesengroßen Box passend zum Thema. Die Eigentlich musste ich ganz dringend los, weil ich noch verabredet war – aber ich konnte das gute Stück ja nicht einfach ungeöffnet da stehen lassen. Also habe ich schnell angerufen und gesagt, dass ich ein paar Minuten später kommen muss 🙂

paket_s Alleine die Verpackung war total süß, der Inhalt natürlich um so toller: Nicht nur die verschiedene Kosmetik von Essence ließ mein Herz sofort höher schlagen, sondern auch die vielen anderen Goodies, die für „die perfekte EMA Party“ sorgen sollten.

Einen Cocktail Shaker mit allem möglichen Zubehör kann man natürlich immer gebrauchen, auch der Party Popper, der für einen Konfettiregen sorgt, leuchtende Strohhalme damit die Cocktails besonders cool aussehen und auch die Gitarren-Eiswürfelformen waren wirklich gut durchdachte Produkte, die super zum Thema gepasst haben! So etwas mag ich ja, wenn es ein Motto gibt und dieses wird dann auch strikt eingehalten (im Gegensatz zur Glossybox manchmal 😉 ).

An Kosmetik war folgendes in dem Paket:

Augenmake-up

augen

* Rock out Cremelidschatten „03 Best female“

* Liquid eyeliner in schwarz

* Lash Mania Reloaded Mascara

* Liquid Eyeliner in „02 Best Rock“ (silber)

* Lidschatten 3D

 

Wangen/Gesicht

blush

* Rock out multicolor blush „01 Global Icon“

* Blush up „10 heat wave“

* soo glow cream to powder highlighter „10 look on the bright side“

* minis 2 go double mirror

 

Lippenprodukte:

lipgloss

 

* XXXL longlasing Lipgloss (matt) in der Farbe „07 Silky red“
* ROCK OUT Lipgloss in „01 Best Pop“

 

 

 

Haarprodukte

Haarkreide in "02 Best female" (lila) und in "01 Best pop" (rosa) sowie Haarbänder 02 Jump in Jump out

* Haarkreide „02 Best female“ (lila)

* Haarkreide „01 Best pop“ (rosa)

* Haarbänder „02 Jump in Jump out“

 

 

Wenn auch nicht zur EMA Party (diese waren nämlich zu dem Zeitpunkt, als ich das Paket erhalten habe nämlich leider schon vorbei) wird alles spätestens an Silvester seinen ersten Einsatz haben.

Über die Essence-Produkte im einzelnen wird sicherlich dann noch einmal die ein oder andere Review erfolgen – je nach dem wie sehr sie mich überzeugen können. Den matten Lipgloss habe ich zumindest am gleichen Tag schon in mein Herz geschlossen, nach so etwas war ich die ganze Zeit schon auf der Suche 🙂

Vielen Dank auf jeden Fall an Essence für das tolle Paket, ich habe mich wirklich riesig gefreut!

Was ist euer liebstes Produkt von Essence? Habt ihr schon Erfahrungen mit einem der Produkte sammeln können, die oben zu sehen sind? Mich interessiert ja auch eure Meinung 🙂

Liebe Grüße, eure
Lina